Posaunenchor Schlierbach

Chronik des Posaunenchores Schlierbach

Der Posaunenchor Schlierbach wurde am 06. Dezember 1957 von Pfarrer Hermann Rohde mit Unterstützung seiner Söhne Hans und Hermann gegründet. Pfarrer Rohde wechselte im April 1957 ins Kirchspiel Schlierbach und brachte die ersten Blechblasinstrumente mit. Die Idee Blechblasen fällt bei den Schlierbachern auf fruchtbaren Boden; somit konnten unter fachlicher Anleitung von Pfarrer Rohde, mit den Instrumenten der Familie Rohde, die ersten Grundlagen für einen Posaunenchor geschaffen werden.

Allerdings machen ein Instrument und guter Wille noch keine Bläser. Dies merkten auch die Schlierbacher, denn jeder musste erst einmal auf dem Mundstück "Kartoffelsuppe" intonieren können, bevor er auf einem Horn blasen durfte.

Da die Zahl der Interessierten immer mehr wurde, mussten sich anfangs mehrere Bläser ein Instrument teilen. Das Üben der Tonleitern und der ersten, leichten Melodien gestaltete sich für manche schwieriger als erwartet. Die Blechblasinstrumente zeigten sich teilweise störrischer als manches Zugtier, so dass einige bereits nach den ersten Mißtönen das "Horn" ins Korn warfen.

Das Taktgefühl für gemeinsam gespielte Lieder wurde den Bläsern unter Zuhilfenahme eines Besenstieles, der auf den Boden gestossen wurde, beigebracht.

Da beim Posaunenchor weiterhin großer Andrang herrschte, mussten neue Instrumente beschafft werden. Diese wurden teilweise bei anderen Chören geliehen, teilweise gekauft. Es ließ nicht lange auf sich warten, da konnte der Chor regelmäßig zum Gottesdienst Choräle, sowie zu besonderen Anlässen auch Volks- und Wanderlieder spielen.

Der erste, aus dem Chor entwachsene Chorleiter, Gerhard Schäfer, unternahm unter Aufsicht und mit Hilfe von Pfarrer Rohde seine ersten Dirigierversuche und leitete den Chor ab 1966 selbständig.

Neben den Höhepunkten, die der Chor erreichte, ergaben sich auch manche Tiefen: Alte, erfahrene Bläser mussten die Instrumente abgeben. Bei dem einen waren es die fehlenden Zähne, beim anderen die Schichtarbeit neben der Landwirtschaft, so dass ein regelmäßiges Mitblasen nicht möglich war. Daher war die Ausbildung der Jungbläser bereits damals genauso wichtig wie heute. Von der Nachwuchsarbeit profitierte dann auch Hans-Otto Schäfer, der Anfang 1978 den Dirigentenstab von seinem Bruder übernahm.

So war es möglich, einen Chor mit hohem Niveau aufzubauen, der neben dem Spielen im Gottesdienst jedes Jahr ein Konzert veranstaltet, sowie zu verschiedenen Anlässen sein Können unter Beweis stellt.

Der heute bestehende Posaunenchor versieht seinen "Dienst" also nicht nur in der Kirche, sondern spielt, auch mit Unterstützung eines Schlagzeuges, bei manchen Festivitäten nicht nur Choräle, sondern auch volkstümliche Musik.

Desweiteren veranstaltet der Posaunenchor seit 1978 im zweijährigen Abstand ein Sommerfest, sowie verschiedene Chorfahrten.

Am 04. und 05. Dezember 1982 fand anlässlich des 25-jährigen Bestehen des Posaunenchores das 1. Kreisposaunenfest in Schlierbach statt.

Vom 05. bis 07. März 1999 trafen sich die Bläserinnen und Bläser des Posaunenchores mit ihren Familien am "Hohen Knüll" und verbrachten ein Freizeit-Wochenende mit viel Üben, sowie mancherlei Freizeitaktivität wie Kegeln, Schwimmen, Wandern und gemeinsamen Spiele-Abenden. Aufgrund des regen Anklanges bei den Bläsern wiederholte man eine solche Freizeit vom 29.09. bis 05.10.2001, diesmal im Buchenhaus in Berchtesgaden-Schönau.

So versieht der Posaunenchor Schlierbach, der heute aus 12 aktiven Bläserinnen und Bläsern, sowie 8 Passiven besteht, seine Arbeit mit Fleiß und großer Freude.

 

 

 

 

2016:

Beim Deutschen Evangelischen Posaunentag (DEPT 2016) vom 3. bis 5 Juni 2016 in Dresden wirkten 3 Bläser aus unserem Chor mit.

Beim Gemeindefest der Landsburg-Gemeinde am 26. Juni 2016 gestaltete unser Posaunenchor den Festgottesdienst und am Nachmittag das Unterhaltungsprogramm mit.

Am Sonntag, 28. August 2016 feierten wir mit einem Festgottesdienst und einem musikalischen Programm am frühen Nachmittag unser diesjähriges Sommerfest.

Beim Landesposauentag (LPT 2016) am Samstag, 24. September 2016 wirkten 6 Bläser aus unserem Posaunenchor mit.


powered by Beepworld